40930988104_9999.jpg
Probenszene: Dirk Volpert und Nika von Altenstadt machen an der Westkotter Straße Theater.

Probenszene: Dirk Volpert und Nika von Altenstadt machen an der Westkotter Straße Theater.

Wilfried Schröder

Probenszene: Dirk Volpert und Nika von Altenstadt machen an der Westkotter Straße Theater.

Barmen. Ronald F. Stürzebecher holt Bonnie und Clyde nach Wuppertal: Der Regisseur feiert morgen um 20 Uhr Premiere im Kammerspielchen an der Westkotter Straße 27.

In der Komödie „Zwei wie Bonnie & Clyde“ standen Tom Müller und Sabine Misiorny zwischen 1999 und 2005 selbst auf der Bühne. Nun hat das Paar die Aufführungsrechte für das Stück für andere Theater über einen Verlag erteilt.

Im Kammerspielchen spielen Nika von Altenstadt und Dirk Volpert die Hauptrollen: Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld, von einer Heirat in Las Vegas und der Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. „Ein Kinderspiel“, denken sie – zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, um ans große Geld zu gelangen . . .

Die Komödie ist „eine Tour de Force für die Lachmuskeln“, wie Stürzebecher verspricht. Das Publikum erwarte „ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird“.

Wer wissen will, ob dieser Plan aufgeht, kann sich unter Telefon 946 999 20 Karten bestellen. Nach der morgigen Premiere wird die Komödie am 9., 10., 16., 24. und 30. März jeweils um 20 Uhr aufgeführt. Die Vorstellungen am 11. und 18. März beginnen jeweils um 19 Uhr. thö

www.theater-kammerspielchen.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer