Wuppertal. Julia Meier spielt auf den Bühnen der Republik. Für ein Gastspiel im TiC kehrt sie in ihre Heimat Wuppertal zurück. Vier Mal spielt und singt die Schauspielerin „Edith Piaf: Nein, ich bereue nichts!“ im Tic-Atelier Unterkirchen: Am 24. April, 10., 16. und 23. Mai Die Karten kosten 20 Euro.

Julia Meier kam mit 16 Jahren ans TiC und blieb dort bis zum Abitur. Anschließend studierte sie Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang-Universität in Essen. Danach spielte sie zwei Jahre an der Schauburg in München, im Aalto-Theater Essen, im „Die Wühlmäuse“ in Berlin und am Landestheater Schwaben. Vor vier Jahren spielte sie schon „Edith Piaf: Nein, ich bereue nichts!“, jetzt kommt es zur Neuauflage.

Im WZ-Interview in der Donnerstagsausgabe der Westdeutschen Zeitung erklärt sie den Unterschied zwischen den großen Bühnen der Republik und der Bühne im TiC, was sie im TiC gelernt hat und warum sie sich auf die Rückkehr freut.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer