Ein Kunstwerk wird geschrubbt

Wuppertal. Gut Ding will Weile haben. Wie wahr solche Spruchweisheiten sein können. beweist derzeit Marcel Thomas im Museumscafé. Er renoviert seit Januar am Turmhof und wollte eigentlich zur Eröffnung der Cragg-Ausstellung am 14. April fertig sein. Mittlerweile ist auch ein angedachter Maitermin... mehr

Pina Bauschs gelassenes Ringen um Worte

Wuppertal. Pina Bausch war sehr beredt in ihren Stücken, aber eine große Schweigerin im Gespräch. Die Choreographin hat einfach in Ruhe überlegt, was sie antwortet – und das fiel zudem oft anders aus als erwartet. Beispielhaft war das zu erleben bei der Matinee mit Marmeladenbrötchen im... mehr

Martfeld Quartett nimmt CD auf

Wuppertal. Auf den Monat genau seit 36 Jahren existiert das Martfeld Quartett. Im April 1980 von Andreas Weber – ehemaliger Cellist des Sinfonieorchesters Wuppertal – gegründet, hat es in dieser Zeit hauptsächlich altersbedingt einige Personalwechsel gegeben. Heute sind es die Geiger Liviu... mehr

Emilia – Eine Protagonistin wird erwachsen

Wuppertal. Die „verkehrte Welt“ ist ein uraltes Motiv. Autoren beklagten damit kulturpessimistisch, dass die Welt außer Kontrolle geraten sei. Oder sie versuchten Probleme ihrer Umkehrung greifbar zu machen – so wie Angelika Pauly. Die Wuppertaler Schriftstellerin folgt in ihrem neuen Roman „Prima... mehr

Die Wuppertaler Kurrende ehrte Max Reger

Wuppertal. Der Todestag des deutschen Komponisten, Organisten, Pia-nisten und Dirigenten Max Reger jährt sich am 11. Mai zum 100. Mal. Viele Musiker erinnern dieses Jahr an ihn, auch die Wuppertaler Kurrende. Sie gab ihm zu Ehren ein Konzert in der Friedhofskirche. Mit dem „Morgengesang“ und dem... mehr Leser-Kommentare: 2

Das TiC erweckt die Comedian Harmonists zum Leben

Wuppertal. „Veronika, der Lenz ist da“. Die Fliege sitzt, im Knopfloch steckt eine weiße Nelke, viel Gel in den Haaren, Seitenscheitel – das Publikum lacht und jubelt, kaum dass die Comedian Harmonists im gleichnamigen Stück die Bühne des TiC-Ateliers betreten haben. Fast wie in den besten Zeiten... mehr

Kamioka möchte keine Pauken und Trompeten

Wuppertal. Eine Ära geht zu Ende, in der er das Sinfonieorchester zu strahlender Blüte gebracht hat: Nach zwölf Jahren als Generalmusikdirektor (GMD) verlässt Toshiyuki Kamioka Wuppertal zum Ende der Spielzeit. Ob es einen festlichen und versöhnlichen Abschied geben wird, ist allerdings höchst... mehr

Kunsthalle öffnet sich für örtliche Künstler

Wuppertal. Mehr als 400 bildende Künstler gibt es – grob geschätzt – in Wuppertal. Und die drängen darauf, dass sie Ausstellungsraum für ihre Werke bekommen, am liebsten im Rahmen einer gemeinsamen Jahresschau in der Von der Heydt-Kunsthalle in Barmen. Die gab es früher alle zwei Jahre, der frühere... mehr

Stadtleben

Zoo freut sich über Huftiernachwuchs

Wuppertal. Wie so oft im Frühling gab es im Wuppertaler Zoo wieder Nachwuchs. Bei drei Huftierarten – den Bongos, den Milus und den Steinböcken – wurden Junge geboren. Besonders freut sich der Zoo über das weibliche Bongojungtier „Ori“. Die Bongoantilopen, die ursprünglich aus Kenia stammen, sind... mehr

Wirtschaft

Freizeitmesse bei Knipex

Cronenberg. Was kann man in Wuppertal in seiner Freizeit machen? Diese Frage beantwortete die erste Knipex-Freizeitmesse, bei der sich Vereine und Institutionen präsentierten und Mitmach Aktionen boten. „Es ist für jeden etwas dabei. Es haben sich vor allem viele Familien angemeldet“, sagt Lorena... mehr

Stadtteile

Leerstand oder schon Schrottimmobilie?

Südstadt. Nur Leerstand oder doch schon Schrottimmobilie? Die Meinungen über die ehemalige Tankstelle am Oberen Grifflenberg gehen auseinander. „Ein Schandfleck ist das“, sagt etwa Ralph Hagemeyer, Vorsitzender des Bürgervereins Elberfelder Südstadt. Seit Jahren beobachtet er, was sich auf dem... mehr 1

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sport

RWE gegen WSV um 17 Uhr

Wuppertal. Im Bemühen um eine späte Anstoßzeit der Fußball-Pokalfinals zwischen Rot-Weiss Essen und dem Wuppertaler SV hat sich der Fußballverband Niederrhein (FVN) im bundesweiten „Wettbewerb“ durchgesetzt. Die Partie wird im letzten Block der für den 28. Mai geplanten Verbandspokalendspiele... mehr

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

W.Zetti

Eine Sucht der anderen Art

W. Zettis Kollegin hat Ohrenschmerzen. Ziemlich starke. Zum Arzt gehen kann sie aber trotzdem nicht. Es ist ihr nämlich peinlich, denn: Sie ist sozusagen selbst schuld. Die Kollegin ist nämlich Q-Tip-süchtig. Schon seit Jahren. Immer wieder dachte sie, sie hätte das Problem im Griff, kaufte auch... mehr

WZ-LIVETICKER

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG