Wuppertal. Der Dachverband Deutsche Hochschulmedizin und der Deutsche Hochschulverband haben die Anerkennung der Wuppertaler Helios-Kliniken als Uni-Kliniken der Privat-Universität Witten/Herdecke kritisiert. In einer Erklärung heißt es, die Verbände sähen die Gefahr des Qualitätsverlusts durch die inflationäre Vergabe des Titels "Universitätsklinikum".

Seit der Föderalismusreform des Jahres 2007 fehle es an verbindlichen Kriterien für die Titelvergabe, so die Verbände. Im Fall von Helios stehe das Haus zwar für sehr gute Krankenversorgung und eine wichtige Rolle in der Mediziner-Ausbildung als Akademisches Lehrkrankenhaus - in der medizinischen Forschung sei es aber bislang nicht in Erscheinung getreten.

Das Markenzeichen eines Uni-Klinikums sei zudem ein vollständiger Fächerkanon inklusive vorklinischer Ausbildung durch eine medizinische Fakultät - das sieht der Verband in Wuppertal nicht gegeben. fl

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer