kleinkommentar

Noch steht es natürlich nicht fest, aber offenbar erhält der WSV die Chance, sich in einem Insolvenzverfahren zu sanieren. Das ist nicht nur für den Fußballverein und seine Fans eine gute Nachricht – es ist ein sehr gute Nachricht für Wuppertal. Trotz aller Querelen in der Vergangenheit darf nicht vergessen werden, was der WSV für die Stadt geleistet hat, welches Aushängeschild er einst war. Das soll er wieder werden: Mit einer neuen Führungsriege und treuen Fans. Nun muss die Stadt zeigen, dass sie hinter dem Verein steht. Wuppertal hat einen guten Fußballverein verdient, allein deswegen ist der Initiative 2.0 und ihren Mitstreitern viel Erfolg zu wünschen.

 

Leserkommentare (17)


() Registrierte Nutzer