kleinkommentar

Der Ausgang der heutigen Mitgliederversammlung ist nicht nur für den WSV sondern auch für die Stadt Wuppertal von nicht zu unterschätzender Bedeutung. Eine große und stolze Stadt wie Wuppertal braucht auch einen erfolgreichen Fußballverein, der in der Stadt und bei den Menschen verankert ist. Der sportliche Erfolg kann sich aber nur dann dauerhaft einstellen, wenn die Strukturen beim WSV modern, effizient und demokratisch sind.

Dieser Aufgabe haben sich Verwaltungsrat und Vorstand gestellt. Sie werden heute Abend ihr höchstes Gremium - die Mitglieder des Vereins – ins Boot holen und darüber entscheiden lassen, wie der WSV seine Tradition bewahrt und die Zukunft bewältigt. Allein dieser Vorgang wäre doch vor einem Jahr noch völlig undenkbar gewesen. Der WSV ist im 21. Jahrhundert angekommen. Das ist eine einmalige Chance und deshalb muss sie von all denen ergriffen werden, die die wahren Freunde und Fans des WSV sind. Heute Abend gilt’s: Wer den WSV wirklich unterstützen möchte, der kommt in die Uni-Halle. Jedes Mitglied ist wichtig.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer