Man glaubt es kaum. Auf dem Weg zur Fahrradstadt 2025 ist die Verwaltung gerade auf der Überholspur. Die Entwürfe für das Radhaus aus dem Rathaus sind derart ambitioniert, dass fahrradfreundliche Parteien und Fahrradverbände eigentlich das gelbe Trikot an den Verkehrsdezernenten übergeben müssten. Der Döppersberg soll fahrradtauglich werden. Wenn das gelingt und finanzierbar ist, hat die Verwaltung nicht nur eine Etappe, sondern  gleich noch die Bergwertung gewonnen.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer