Die Feuerwehr führte vor Ort Messungen durch.
Die Feuerwehr führte vor Ort Messungen durch.

Die Feuerwehr führte vor Ort Messungen durch.

Ralf Kollmann

Die Feuerwehr führte vor Ort Messungen durch.

Vohwinkel. Fehlalarm bei der Lackfabrik PPG in Vohwinkel: Am Freitag gegen 6.50 Uhr wurde dort die Kohlenstoffdioxid-Löschanlage ausgelöst. Dabei wurde eine Produktionshalle an der Stackenbergstraße mit zwei Tonnen Kohlenstoffdioxid geflutet. Verletzt wurde niemand. Laut Messungen der Feuerwehr drang die Chemikalie nicht nach draußen. Das Gebäude wurde kontrolliert belüftet. Gegen 11 Uhr war der Einsatz beendet, die Produktion lief wieder.

Wodurch die Löschanlage ausgelöst wurde, ist unklar. Laut Feuerwehr handelt es sich nicht um die Anlage, die am 21. August 2008 für einen Großeinsatz in und rund um PPG geführt hatte. Wie berichtet, waren dabei 15  Tonnen Kohlenstoffdioxid ausgeströmt. Auch seinerzeit hatte es keine Verletzten gegeben, allerdings mehrere Straßensperrungen. Von dem Einsatz gestern Vormittag wurden die Anwohner dagegen kaum gestört. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer