Bei einem Auffahrunfall in Barmen wurde ein vierjähriges Kind verletzt. Ein Opelfahrer hatte den Rückstau im Kreuzungsbereich übersehen.

Symbolbild.
Symbolbild.

Symbolbild.

Marcel Kusch/dpa

Symbolbild.

Barmen. Wie die Polizei am Montag mitteilt, kam es am Samstagabend auf der Kreuzung "Alter Markt" in Wuppertal zu einem Auffahrunfall mit einem verletzten Kleinkind. Ein 48-Jähriger bemerkte einen Rückstau im Kreuzungsbereich zu spät, fuhr auf einen Opel auf und schob diesen gegen einen weiteren Pkw.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein 4-jähriges Kleinkind im Opel verletzt. Ein Rettungswagen brachte es zur weiteren Untersuchung in die Kinderklinik. Während der Unfallaufnahme musste die Kreuzung im Bereich Fischertal, Höhne gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer