Justiz: Prozess vor dem Landgericht

Wuppertal. Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern hat das Landgericht am Freitag einen 57 Jahre alten Mann zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Laut Anklage hat der im Sauerland geborene Mann – er befindet sich in U-Haft – im vergangenen Jahr mehrfach die drei Jahre alte Tochter einer Nachbarin missbraucht. Die Frau, mit der er zwischenzeitlich eine kurze Beziehung geführt haben soll, habe ihre Kinder häufiger in die Obhut des Mannes gegeben. Die Anklage listet fünf Taten auf, verurteilt wurde der einschlägig vorbestrafte Mann am Freitag wegen drei Fällen. Das Gericht ordnete zudem Haftfortdauer an. spa