Landtagskandidat Josef Neumann (SPD) schlüpfte in einen Altersanzug, um zu erfahren, welche Einschränkungen ältere Menschen in Wuppertal vorwinden.

Josef Neumann im Altersanzug.
Josef Neumann im Altersanzug.

Josef Neumann im Altersanzug.

Andreas Fischer

Josef Neumann im Altersanzug.

Elberfeld. In dieser Woche schlüpfte SPD-Landtagskandidat Josef Neumann in einen Anzug, der ihn zu einem alten Mann machte – mit allen Einschränkungen, die im Alter auftreten können. Mit diesen Handicaps machte er sich von der Schwebebahnhaltestelle Hauptbahnhof auf den Weg und ging über die provisorische Brücke über die B7 und schließlich über die Treppe und die Brücke über die Gleise bis in die Südstadt. Neumann wollte dadurch auf die Notwendigkeit eines Aufzugs am Hauptbahnhof aufmerksam machen. Dafür setzen sich seit Jahren auch der Bürgerverein Südstadt und der SPD-Ortsverband ein. In der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung soll das Thema auch noch einmal auf die Tagesordnung. est

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer