Sascha John wird der neue Regional-Chef.

wza_400x175_524795.jpg
Das Helios-Klinikum in Barmen.

Das Helios-Klinikum in Barmen.

Archiv

Das Helios-Klinikum in Barmen.

Wuppertal. Die Helios-Kliniken Gruppe ordnet die regionale Zugehörigkeit ihrer Krankenhäuser neu und zudem gibt es ab 2010 zahlreiche personelle Veränderungen. Nach Mitteilung von Unternehmenssprecherin Constanze Schulenberg wird die Region West, zu der auch die Klinik Wuppertal gehört, neu geordnet. Zu den West-Kliniken Schwelm, Siegburg, Bergisch Land, Bochum und Holthausen, Hagen-Ambrok und eben Wuppertal kommen die Kliniken in Diez und Bad Ems (beide Rheinland-Pfalz) und die fünf Kliniken in Bad Berleburg ab 2010 hinzu.

Manuel Berger wird neuer Geschäftsführer in Wuppertal

Sascha John, bisher Leiter der Klinik in Wuppertal, übernimmt die Regionalgeschäftsführung der Region West, die in Zukunft 15 Kliniken umfasst. Mit der neuen Struktur der Kliniken, so die Mitteilung, soll in Zukunft eine bessere sektorübergreifende Versorgung ermöglicht werden. Damit ist gemeint, dass Kliniken mit Schwerpunkt Akutbehandlung und solche mit Schwerpunkt auf Rehabilitationsmaßnahmen ihre Angebote effizienter kombinieren. Der Nachfolger von Sascha John in Wuppertal wird Manuel Berger, derzeit noch Geschäftsführer einer Helios-Klinik im Gotha ist.

Das Helios Klinikum in Krefeld soll im Rahmen der Umgestaltung - in Deutschland hat Helios insgesamt 62 Kliniken - das Zentrum der neuen Region Rheinland werden. Die Regionalgeschäftsführung für das Rheinland übernimmt Hans Walter Singer. rom

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer