wza_1442x1451_463156.jpeg
Im Kellergewölbe des ehemaligen Genossenschaftshauses vermutet der Forscher das legendäre Bernsteinzimmer.

Im Kellergewölbe des ehemaligen Genossenschaftshauses vermutet der Forscher das legendäre Bernsteinzimmer.

Uwe Schinkel

Im Kellergewölbe des ehemaligen Genossenschaftshauses vermutet der Forscher das legendäre Bernsteinzimmer.

Wuppertal. Die Nachricht der WZ, dass ein Forscher im ehemaligen Genossenschaftsgebäude an der Münzstraße nach dem sagenumwobenen Bernsteinzimmer sucht, hat ein deutschlandweites Medienecho ausgelöst. Nach Auskunft von Stadtsprecherin Martina Eckermann haben sich Nachrichtenagenturen und Zeitungen aus allen Teilen der Republik gemeldet, um Kontakt mit dem Mann, der seinen Namen nicht nennen möchte, aufzunehmen.

In der Redaktion der WZ haben sich zudem viele Wuppertaler gemeldet, die persönliche Erinnerungen und auch Anregungen zu dem Themenkomplex mitgeteilt haben. Die WZ wird an diesem Thema dran bleiben und erneut über die Suche nach dem verschollenen Bernsteinzimmer berichten. rom

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer