Die offizielle Gedenkfeier der Stadt findet in der Immanuelskirche statt.
Die offizielle Gedenkfeier der Stadt findet in der Immanuelskirche statt.

Die offizielle Gedenkfeier der Stadt findet in der Immanuelskirche statt.

Uwe Schinkel

Die offizielle Gedenkfeier der Stadt findet in der Immanuelskirche statt.

Wuppertal. Am Mittwoch jährt sich zum 65. Mal die Befreiung des NS-Konzentrationslagers Auschwitz durch sowjetische Truppen. Seit Jahren ist der 27. Januar daher offizieller "Tag des Gedenkens für die Opfer des Nationalsozialismus". Aus diesem Anlass lädt die Citykirche Barmen am Mittwoch, 19 Uhr, zu einem Gedenkgottesdienst in die Gemarker Kirche in Barmen, Zwinglistraße 5, ein. Der Gottesdienst wird gestaltet vom Citykirchen-Team und Pfarrer Walter Lang. Er steht unter dem Motto: "Vergessen hält die Versöhnung auf - Erinnern bringt sie näher".

Die Stadt begeht ihre offizielle Veranstaltung zum NS-Opfer-Gedenktag am kommenden Sonntag, 31. Januar, in der Oberbarmer Immanuelskirche. An der Sternstraße gestalten in diesem Jahr Schüler der Hauptschule Hügelstraße das Programm. Sie zeigen ein selbstgeschriebenes Theaterstück unter dem Titel "Die Suche - Szenen einer schrecklichen Geschichte". Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer