Fast zeitgleich konnte die Polizei in Elberfeld und Barmen Autoknacker festnehmen.

wza_400x266_423380.jpg
(Archivbild)

(Archivbild)

(Archivbild)

Wuppertal. Aufmerksame Zeugen haben dafür gesorgt, dass die Polizei am Donnerstag innerhalb einer halben Stunde gleich fünf Personen festnehmen konnte, die Autos aufgebrochen und Gegenstände aus ihnen gestohlen hatten.

An der Malerstraße wurde ein 31-Jähriger beobachet, wie er die Sitenscheibe eines dort geparkten Fiats einschlug. Die alarmierte Polizei konnte den Mann, ein polizeibekannter Drogenabhängiger, im Bereich Höchsten antreffen und festnehmen. In seinem Besitz befand sich noch das gestohlene Autoradio.

Nur wenige Minuten später wurden vier Männer beobachtet, die sich sich an der Straße Schwarzbach an einem Opel zu schaffen machten. Auch sie konnten wegen guter Personenbeschreibungen wenig später an der Langobardenstraße festgenommen werden.

Ein 27-Jähriger gestand, dass die Gruppe schon am Vortag mehrere Fahrzeuge aufgebrochen hatte. In seinem Rucksack des Betäubungsmittelkonsumenten fanden die Beamten ein Navigationsgerät, Unterhaltungselektronik und private Dokumente. sn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer