Andreas Boller, Kommentarfoto
Andreas Boller

Andreas Boller

Schwartz, Anna (as)

Andreas Boller

Der Stadtverordnete Michael Schulte wünscht sich für die kommenden Jahre ein generelles Tempolimit von 80 Stundenkilometern auf der A 46. Nein, die Grünen im Rat müssen nicht nervös werden. Der CDU-Stadtverordnete will sie verkehrspolitisch nicht rechts überholen, sondern hat sich Gedanken über ein Tempolimit in Zusammenhang mit den Baustellen auf der A 46 gemacht. Damit ist er auf der richtigen Spur. Tempo 80 hätte den Vorteil, dass die Anfahrt auf die Baustellen geregelter abläuft als bisher. Wer kennt sie nicht, die Könige der linken Spur, die erst im letzten Moment in die Eisen steigen. Oder die ängstlichen Typen, die beim Blick auf verengte Fahrspuren drei Gänge herunterschalten. Beide Typen sorgen für vermeidbaren Stau. Tempo 80 hätte den Effekt, dass die Lärmbelästigung für die Anwohner spürbar abnimmt. Und das schon lange, bevor die Arbeiten auf der Baustelle 2021 beendet sind.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer