Nach einer Reinigung ist das Becken fürs Wochenende bereit.

Freibad Vohwinkel
Freibad Vohwinkel

Freibad Vohwinkel

Fries, Stefan (fri)

Freibad Vohwinkel

Vohwinkel. Manchmal kann es schon fast etwas zuviel des Guten sein. Am Anfang der Saison hatten die Mitglieder des Freibad-Vohwinkel Fördervereins auf möglichst zahlreiche Sonnentage gehofft. Anders als in den vergangenen Jahren wurde dieser Wunsch bisher mehr als erfüllt. Einen solchen Besucheransturm hat die beliebte Einrichtung schon lange nicht mehr erlebt.

Bei anhaltend hochsommerlichem Wetter suchen viele Vohwinkeler eine Abkühlung im Becken und entspannen sich auf der Liegewiese. Durch die lange ausbleibenden Niederschläge hatten allerdings in letzter Zeit die Grünanlagen und der Rasen des Freibads gelitten. Daher freuten sich die Fördervereinsmitglieder letzte Woche einmal ausnahmsweise über den Regen. „Das hat uns durchaus geholfen, da es durch die Trockenheit schon einige braune Flecken auf dem Rasen gab“, sagt Fördervereinsvorsitzender Stephan Pott.

Dieses Jahr mussten schon 13 000 Euro investiert werden

Außerdem konnten die ehrenamtlichen Helfer durchschnaufen und die Zeit für eine Beckenreinigung nutzen. Für das Wochenende sind alle Beteiligten wieder gut gerüstet. Temperaturen von um die 30 Grad versprechen erneut Hochbetrieb. Auch viele Stammgäste werden vorbeischauen.

Der Förderverein kann also positiv in die Zukunft blicken. Nach Auskunft des Vorstands stehen die Chancen auf die nächste Saison entsprechend gut. Allerdings mussten in diesem Jahr auch schon Investitionen von insgesamt 13 000 Euro gestemmt werden. Die spülen die zahlreichen Sonnentage dringend benötigte Einnahmen in die Kasse.

Das Freibad Vohwinkel, Gräfrather Straße 43c ist von 10 bis 20 Uhr für den Badebetrieb geöffnet. Bei wechselhaftem Wetter gibt es eine Hotline (0202 / 2791737), die über den Badebetrieb Auskunft gibt.

freibad-wuppertal-vohwinkel.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer