Am Montagmittag verlor eine junge Frau beim Fahrstreifenwechsel die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Syb Polizei
Symbolbild.

Symbolbild.

Patrick Seeger

Symbolbild.

Elberfeld. Montagmittag gegen 12.40 Uhr, befuhr eine 21-Jährige in Wuppertal mit ihrem Opel die Briller Straße in Richtung Katernberg. Kurz unterhalb der Sadowastraße wechselte sie vom linken auf den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte sie zunächst mit dem BMW eines 44-Jährigen, geriet ins Schleudern und prallte gegen eine Hauswand.

Ein 19-jähriger Fußgänger konnte sich durch einen beherzten Sprung in eine Hofeinfahrt retten und so einen Zusammenstoß mit dem Opel verhindern. Die Unfallfahrerin erlitt leichte Verletzungen, den entstandenen Sachschaden schätzten die Beamten auf circa  15.000 Euro.

Die Briller Straße musste bis 13.20 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Dadurch  kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer