Jan Böhmermann und Olli Schulz
Olli Schulz (l) und Jan Böhmermann machen zusammen den Podcast "fest&flauschig".

Olli Schulz (l) und Jan Böhmermann machen zusammen den Podcast "fest&flauschig".

dpa

Olli Schulz (l) und Jan Böhmermann machen zusammen den Podcast "fest&flauschig".

Wuppertal. „Tuffi war immer eine aufgeweckte und sehr selbstbewusste Elefantendame. Sie ist vor der Schwebebahnfahrt schon mit der Straßenbahn unterwegs gewesen und hat zu Werbezwecken so manchen Oberbürgermeister im Rathaus besucht“, berichtete Zirkusdirektor Harry Althoff vor einigen Jahren im Gespräch mit der WZ. Der spätere Zirkusdirektor hatte als kleiner Junge den heute legendären Sprung von Tuffi aus der Schwebebahn in die Wupper miterlebt.

In der aktuellen Folge ihres Podcasts „fest&flauschig“ erinnern Jan Böhmermann und Olli Schulz nun an den berühmten Dickhäuter. Jede Woche küren die beiden Moderatoren in ihrer Sendung „Die großen Fünf...“. Dieses Mal „Die großen Fünf: Berühmte Tiere“. Beim Sänger Olli Schulz auf Platz eins landet dabei Tuffi!

Tuffi
Foto: Fred Kratchowil

Tuffis Sprung aus der Schwebebahn in die Wupper ist mittlerweile sehr berühmt.

Der 44-Jährige widmet der Geschichte des Elefanten, der bei seinem Sturz im seichten Wasser der Wupper seitlich aufkam und bis auf ein paar Schrammen unverletzt blieb, viel Zeit im Podcast und erzählt die ganze Geschichte des Wuppersprungs aus dem Jahr 1950. Die Ereignisse hätten ihn damals sehr gerührt, erklärt Olli Schulz. Zu dem Sprung ist es seiner Meinung nach gekommen, weil Tuffi wegen der ganzen Werbeauftritte in der damaligen Zeit Burn-Out hatte. Eine Anmerkung, die nicht wirklich sensibel erscheint, dafür ist Schulz aber auch nicht bekannt. Trotzdem zeigt die Wahl im Podcast, dass Tuffi auch über die regionalen Grenzen hinaus so viele und auch berühmte Fans hat. fred/ull

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer