SYB Trickbetrüger Betrüger Enkeltrick
Immer wieder versuchen Trickbetrüger, die vermeintliche Hilflosigkeit von Senioren auszunutzen.

Immer wieder versuchen Trickbetrüger, die vermeintliche Hilflosigkeit von Senioren auszunutzen.

Archiv Bernd Nanninga

Immer wieder versuchen Trickbetrüger, die vermeintliche Hilflosigkeit von Senioren auszunutzen.

Wuppertal. Erneut ist eine Wuppertaler Seniorin Opfer von Trickdieben geworden. Wie die Polizei berichtet, wurde die Frau in ihrer Wohnung an der Cronenberger Straße von zwei Männern aufgesucht, die sich als Mitarbeiter einer Kabelfernseh-Firma ausgaben und in der Wohnung Leitungen vermessen wollten. In der Wohnung schauten sich die beiden nach Auskunft der Seniorin die Steckdosen an und verschwanden dann. Die Frau entdeckte kurz darauf, dass Schmuck und Bargeld fehlten. Die Täter waren etwa 30 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß und hatten weiße Hemden und schwarze Hosen an. Es soll sich um Südländer handeln. Die Wuppertaler Kripo bittet unter der Telefonnummer 2840 um Hinweise und rät: Lassen Sie keine Fremden in Wohnung. red

Leserkommentare (5)


() Registrierte Nutzer