10894939504_9999.jpg

kleinkommentar

Da werden sich viele Wuppertaler mächtig freuen. Kein Wunder: Wer Erschließungsbeiträge zahlen muss, der hat oft Beträge von mehreren tausend Euro vor der Brust. Da ist wohl jeder froh, wenn dieser Kelch an ihm vorübergeht. Ganz sicher können aber nur die sein, deren Grundstück erst gar nicht auf der Liste der Stadt erscheint. Alle anderen müssen die Luft anhalten, ob nicht doch noch einer in der Stadtverwaltung auf die Idee kommt, plötzlich Erschließungsbeiträge zu erheben. Planbarkeit, Berechenbarkeit oder Gerechtigkeit? Fehlanzeige. Die chronisch klamme Stadt Wuppertal verzichtet auf Millioneneinnahmen, das Straßennetz ist ein einziger Flickenteppich, weil Geld zur Sanierung fehlt – und in der Verwaltung schlummern ungestört die Akten. Es ist unfassbar.