Kuriose Taten am jecken Wochenende. Die Kripo sucht dringend Zeugen.

Syb Einbruch
Symbolbild

Symbolbild

Robert Schlesinger

Symbolbild

Wuppertal. Auf Bier, Schnaps und Tabak hatten es Unbekannte bei Kiosk- und Imbisseinbrüchen am Karnevalswochenende abgesehen. An der Haspeler Straße (nahe der Talachse) schlugen die rabiaten Täter eine Scheibe ein und griffen sich elf Flaschen aus einem Bierkasten, der in der Auslage stand. Wert der Beute: laut Polizei 7,15 Euro. Der Schaden am Geschäft dürfte deutlich höher liegen.

Cronenberg: Täter erbeuten 15 Fläschchen Underberg

In einem Imbiss an der Hauptstraße (südlich der Kreuzung Herichhauser Straße / Amboßstraße) in Cronenberg erbeuteten ungebetene Gäste 15 Fläschchen Underberg. In einem Kiosk an der Heckinghauser Straße (westlich der Werléstraße) ließen Unbekannte Geld und Tabak mitgehen. An der Cuxhavener Straße in Oberbarmen blieb es bei einem Versuch. Mehrere gebrauchte Laptops und Geld erbeuteten Unbekannte in einem Geschäft an der Berliner Straße (gegenüber Wupperfelder Markt).

Wohnungseinbrüche wurden der Kripo an der Dammstraße, der Sperlingsgasse, der Sauerbruchstraße und von Mallack gemeldet. Die Täter erbeuteten dort Schmuck, Geld und Laptops. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 2840 entgegen.

» Tipps zur Einbruchsprävention gibt es bei der Kripo werktags unter der Rufnummer 284 1801.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer