Noch ist die Idee von einer Gartenschau in Wuppertal nicht mehr als ein zartes Pflänzchen. Doch es könnte lohnenswert sein, dieses Pflänzchen zu gießen, denn für das Image der Stadt wäre eine Buga oder zumindest eine Landesgartenschau Gold wert. Mit einem dezentralen Konzept der Attraktionen in Parks und Anlagen der Stadt sowie entlang der Wupper könnte Wuppertal sich als lebenswerte, grüne Stadt im Wandel präsentieren. Leistungsschauen, bei denen die Zahl der in die Erde gesteckten Blumenzwiebeln den Ausschlag geben, sind 2025 sicher nicht mehr zeitgemäß. 150 000 Euro für die Machbarkeitsstudie sollte Wuppertal locker machen können. Vielleicht wächst ja was.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer