Bergische Universität und Technische Akademie besiegeln ihren Kooperationsvertrag.

wza_1500x1025_705916.jpeg
Erich Giese (links) und Lambert T. Koch vereinbarten die Kooperation.

Erich Giese (links) und Lambert T. Koch vereinbarten die Kooperation.

Andreas Fischer

Erich Giese (links) und Lambert T. Koch vereinbarten die Kooperation.

Wuppertal. Wer an der Bergischen Universität mit Fachhochschulreife einen ingenieurwissenschaftlichen Studiengang studieren möchte, muss sich einer Zulassungsprüfung stellen, die viele künftige Studenten fürchten. Aus diesem Grund haben die Bergische Universität und die Technische Akademie ein Weiterbildungsprogramm entwickelt, das Fachhochschulabgänger auf die Zulassungsprüfung für die sechs Bachelorstudiengänge an der Uni vorbereiten soll.

Erich Giese, Vorstand der Technischen Akademie und Lambert Koch, Rektor der Bergischen Uni, unterzeichneten einen Rahmenvertrag, der die neue Kooperation besiegeln soll. Der erste Kurs des Projektes ist gestartet und mit 20 Teilnehmern ausgebucht. Am Ende des Kurses, der von der Akademie künftig jeden Sommer angeboten werden soll, steht eine Abschlussprüfung, die gleichzeitig auch die Zulassungsprüfung für das Studium ist.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer