Bei Müllers Marionettentheater können Erwachsene kreativ werden. Zudem stehen einige Konzerte an.

Bei Müllers Marionettentheater können Erwachsene kreativ werden. Zudem stehen einige Konzerte an.
Im Tic läuft „Abschiedsdinner“ während der Ferien. Archiv

Im Tic läuft „Abschiedsdinner“ während der Ferien. Archiv

Al Di Meola gastiert am Wochende 5. und 6. August in Wuppertal.

Bartsch, Bild 1 von 2

Im Tic läuft „Abschiedsdinner“ während der Ferien. Archiv

Wuppertal. Sommerloch war einmal – inzwischen findet auch in den Sommerferien in allen Stadtteilen Kultur statt. Selbst an einem Regen-Wochenende muss sich also niemand langweilen. Das TiC-Theater in Cronenberg etwa spielt seine Produktionen „Kontrabaß“, „Abschiedsdinner“ und das Musical „Cabaret“ die ganzen Ferien durch. Die Komödie am Karlsplatz hat bis Ende Juli donnerstags bis sonntags die Komödie „Ein Weichei zum Verlieben“ im Programm. Im August wird dann „Selbst ist die Frau“ gespielt. Komödie bietet auch das Unterbarmer Theater im Tanzhaus mit „Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt“ am 14./15. Juli sowie ab dem 16. Juli „Landeier – Bauern suchen Frauen“. Ab dem 29. Juli präsentiert das Theater im Tanzhaus auf der Außenterrasse der Rathaus Galerie „Currywurst mit Pommes“.

Märchenhaftes mit Marionetten und am Toelleturm

Bei Müllers Marionettentheater können Erwachsene selbst kreativ werden. Ab dem 17. Juli bauen sie in einem Workshop experimentelle Theaterfiguren. Der Workshop beginnt jeden Tag um 17 Uhr. Infos dazu gibt es unter Telefon 44 77 66. Auf dem Spielplan steht im Juli und August das Märchen Kalif Storch nach Wilhelm Hauff. Märchen erzählt auch Ingrid Reinhardt am Samstag, 29. Juli, um 15 Uhr am Toelleturm.

Echte Weltstars aus der Gitarrenszene in Wuppertal

Echtes Urlaubsfeeling verbreiten insbesondere bei Sommerwetter die Jazzkonzerte der Reihe „Klangart“ im Skulpturenpark Waldfrieden. Am Samstag, 22. Juli, spielt dort John Scofield „Überjam“, am 23. Juli Harold López-Nussa mit seinem Trio „El Viaje“. Al Di Meola tritt am Wochenende 5. und 6. August mit seiner „World Sinfonia“ auf und Kimmo Pohjonen Skin am 26. August mit „Sensitive Skin“.

Jazz und Pop präsentiert auch die Bandfabrik in Langerfeld. Cross Hagen kommt mit seiner Band am Samstag, 15. Juli, und eine Woche später die beiden Gitarristen Martin Führ und Eric Stöcker mit Son Bou. Am Mittwoch, 2. August, sind die Recklinghauser Singer/Songwriterin Marie Angerer und das Jo Meisi Trio mit Akustik-Pop-Rock zu Gast. Am Sonntag, 13. August, spielen Pete Coutts und die Formation „Northern Sky“ schottische Klänge. Bei der Reihe „Friday Night Jazz Club“ singt Hebe Vrijhof am Freitag, 25. August, Soulful Pop.

Im Innenhof der Alten Feuerwache an der Gathe laufen bis Ende August jeweils ab Einbruch der Dunkelheit spannende Filme mit Anspruch. Vorstellungstage sind meist Donnerstag bis Samstag.

Außerdem bieten die Wuppertaler Stadtführer auch in den Ferien Führungen durch die Stadtteile an. Hier gibt es interessante Infos zu Häusern, Fabriken, Menschen und geschichtlicher Entwicklung. Wer zeitlich unabhängig sein möchte, kann auch anhand der städtischen Broschüre „Stadtrundgänge“ seine eigene Tour planen.

Alle Termine stehen auch im Internet.

wuppertal-live.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer