wza_1500x922_684520.jpeg
Die Montage-Plattform in Sonnborn ist rechts unten zu sehen.

Die Montage-Plattform in Sonnborn ist rechts unten zu sehen.

Andreas Fischer

Die Montage-Plattform in Sonnborn ist rechts unten zu sehen.

Wuppertal. Die Wiederaufnahme des Schwebebahn-Umbaus ist - wie berichtet - am bevorstehenden Wochenende mit einer Betriebspause des Wuppertaler Wahrzeichens verbunden: Am Samstag und Sonntag sind auf der Talachse wieder die Ersatzbusse unterwegs, während die Besucher des Stadtfests "Barmen live" die Station am Alten Markt zuletzt um 0.12 Uhr mit der Schwebebahn verlassen können - sowohl Richtung Westen als auch nach Osten. Die Ersatzbusse fahren tagsüber im 5-Minuten-Takt und sind mit Blick auf "Barmen live" abends länger unterwegs: "Die letzten Fahrten ab Alter Markt starten in beide Richtungen um 0.10 Uhr", berichten die WSW. "In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind zusätzlich auch die Nachtexpress-Linien im Einsatz."

Die Schwebebahnen bleiben am Samstag und Sonntag in den Depots, weil in dieser Zeit immer wieder im Fahrweg der Züge gearbeitet wird: In Sonnborn stehen jetzt Arbeiten an den Stützen 101 und 102 auf dem Programm - und um Bauteile einzuheben, ruht der Betrieb bis Montag früh aus Sicherheitsgründen. In den Sommerferien legt die Schwebebahn eine wochenlange Pause, wenn an der Montage-Plattform in Sonnborn große Gerüstabschnitte ersetzt werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer