Vohwinkel. Die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (DGEG) trifft sich am Mittwoch, 17. Januar, erneut im Bürgerbahnhof, um Gedanken auszutauschen. Ab 19.15 Uhr gibt es zudem einen Vortrag über „Die Molli und der Rasende Roland“, zwei Eisenbahnen, die noch heute einen planmäßigen Dampfbetrieb betreiben. Die Bäderbahn Molli (900mm) verkehrt zwischen Kühlungsborn nach Bad Doberan und der Rasende Roland (750 mm) auf Rügen. Im Vortrag werden die beiden Bahnen vorgestellt.

Die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (DGEG) besitzt nach eigenen Angaben die wohl größte und wertvollste Sammlung von Eisenbahnfahrzeugen und -utensilien Deutschlands (Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen, Neustadt/Weinstraße und Würzburg). Der Verein zählt derzeit 2000 Mitglieder. In den lokalen Mitgliedergruppen können sie Erfahrungen und Erlebnisse austauschen und bei Vorträgen vom Wissen und Bildeindrücken anderer Mitglieder und Referenten profitieren. Außerdem bietet sich die Gelegenheit, an interessanten Projekten der DGEG mitzuarbeiten. Einlass zu der Veranstaltung ist bereits ab 18 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden werden erbeten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer