dpa
dpa

dpa

dpa

Wuppertal. Zu Silvester und Neujahr hat es in Wuppertal wieder mehrere Einbrüche gegeben. Am Mittwoch schlugen Unbekannte zunächst die Scheibe eines geparkten Autos am Westring ein. Im Wagen fanden sie dann eine Handtasche, in der sich Ausweise und Wohnungsschlüssel befanden. Da sie dank der Dokumente wussten, zu welcher Wohnung die Schlüssel gehörten, konnten sie aus einer Wohnung an der Engelshöhe Bargeld und Unterhaltungselektronik stehlen.

In der Bartholomäusstraße und am Heidter Berg gelangten Einbrecher in die Treppenhäuser zweier Mehrfamilienhäuser. Von dort brachen sie in Wohnungen ein, aus denen sie Bargeld und Schmuck mitgehen ließen. Am Dorpweiher, am Sternenberg und am Mollenkotten hebelten Täter jeweils Fenster und Terrassentüren auf und nahmen Bargeld und Schmuck mit.

Während es an einem Einfamilienhaus am Westfalenweg bei einem Versuch blieb, brachen Diebe an der Gennebrecker Straße gleich in zwei Häuser ein. Aus einem nahmen sie Bargeld und Schmuck mit, in dem zweiten Fall steht die Beute noch nicht fest.

Am Neujahrstag hebelten Unbekannte ein Fenster eines Hauses an der Luhnsstraße auf. Sie klauten dort Schmuck und einen Computer. An der Beckacker Schulstraße stiegen Unbekannte durch ein auf Kipp stehendes Fenster in ein Zimmer ein. Während die Bewohner im Nebenraum saßen, stahlen der oder die Täter mehrere Mobiltelefone und Computerelektronik.