Hund machte Skipper auf Feuer an Bord einer Yacht aufmerksam.

Schiffbruch
Dieses Segelboot wurde von der "Wuppertal" gerettet.

Dieses Segelboot wurde von der "Wuppertal" gerettet.

DGZRS

Dieses Segelboot wurde von der "Wuppertal" gerettet.

Wuppertal. In dieser Woche musste die Mannschaft des Seenotrettungsbootes Wuppertal, Station Maasholm/Ostsee, ihr Können bei einem eher seltenen Einsatz beweisen. In der Schlei, etwa auf halbem Weg zwischen Schleswig und der Ostsee, war am Dienstagnachmittag auf einer vor Anker liegenden Segelyacht ein Feuer ausgebrochen. An Bord hatte der Hund des Skippers mit seinem Bellen auf das Feuer aufmerksam gemacht, sodass sich beide rechtzeitig in Sicherheit bringen und Hilfe alarmieren konnten.

Flammen schlugen schon aus der Kajüte

Wie die Zentrale der Seenotretter berichtet, schlugen bei Eintreffen der Rettungsboote aus Maasholm und Schleswig bereits Flammen aus Luken und Kajüte. Während die Schleswiger Mannschaft mit der Brandbekämpfung begann, holte die Besatzung der Wuppertal einen Feuerwehrmann von Land an Bord, der die Löschmaßnahmen im Inneren der Yacht unter Atemschutz fortsetzte. Anschließend schleppten sie den Havaristen in einen in Nähe liegenden Hafen, wo die Feuerwehr die Brandwache übernahm. wow

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer