Die Bahnsteige 2 und 3 im Hauptbahnhof sollen ab dem kommenden Jahr über einen Aufzug erreichbar sein.

Die Bahnsteige 2 und 3 im Hauptbahnhof sollen ab dem kommenden Jahr über einen Aufzug erreichbar sein.
Der Anfang auf Bahnsteig 2/3 ist gemacht.

Der Anfang auf Bahnsteig 2/3 ist gemacht.

Andreas Fischer

Der Anfang auf Bahnsteig 2/3 ist gemacht.

Wuppertal. Am Mittwochmorgen ratterte ein Bagger über den Bahnsteig 2 im Wuppertaler Hauptbahnhof. Die Modernisierungsoffensive der Bahn ist mit einiger Verspätung nun auch in Wuppertal angekommen. Der Anfang wird mit den Bahnsteigen 2 und 3 gemacht, die bisher für Rollstuhlfahrer und gehbehinderte Menschen nur sehr schwer zu erreichen sind. Die mittleren Bahnsteige sollen mit einem Aufzug ausgestattet werden, der im zweiten Halbjahr 2017 in Betrieb gehen wird. Die Instandsetzung der beiden Bahnsteige 2 und 3 soll bis Dezember 2016 abgeschlossen sein Während der Bauarbeiten können die Fahrgäste jeweils einen der Treppenaufgänge benutzen. Zurzeit ist nur der westliche Aufgang am mittleren Bahnsteig benutzbar.

Die Modernisierung von Bahnsteig 1 plant die Bahn frühestens ab 2018. „Diese Baustelle muss zeitlich mit anderen Bauarbeiten verknüpft werden. Das erfordert einen gewissen Vorlauf“, sagte eine Sprecherin der Bahn. In die Modernisierung der Bahnsteige investiert die Bahn insgesamt rund 8,5 Millionen Euro. Die Baustellen-Logistik soll über die Schiene erfolgen. ab

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer