Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Die Arbeiten auf der ehemaligen Parkplatzfläche haben schon begonnen. Die Kette B&B eröffnet dort noch in diesem Jahr ein Budget-Hotel.
Die Arbeiten auf der ehemaligen Parkplatzfläche haben schon begonnen. Die Kette B&B eröffnet dort noch in diesem Jahr ein Budget-Hotel.

Die Arbeiten auf der ehemaligen Parkplatzfläche haben schon begonnen. Die Kette B&B eröffnet dort noch in diesem Jahr ein Budget-Hotel.

A. Fischer

Die Arbeiten auf der ehemaligen Parkplatzfläche haben schon begonnen. Die Kette B&B eröffnet dort noch in diesem Jahr ein Budget-Hotel.

Elberfeld. Bereits ein paar Monate vor dem Vesper-Projekt wird die Kette B&B ihr Hotel am Wunderbau 11 eröffnen. „Der voraussichtliche Eröffnungstermin ist für August/ September 2017 geplant“, heißt es aus der Pressestelle des Unternehmens. Das Hotel wird voraussichtlich mit 100 Zimmern gebaut, Änderungen seien aber noch möglich.

Das Gebäude wird ein Erdgeschoss und drei Obergeschosse haben. Eine Tiefgarage wird es nicht geben, dafür sollen mehrere Parkplätze am Hotelgebäude entstehen. Zu den Investitionskosten wollte sich die Kette nicht äußern. B&B betreibt bundesweit 86 Budgethotels, neun davon wurden im vergangenen Jahr eröffnet. Wuppertal sei „als größte Stadt des Bergisches Landes ein wichtiger Schritt bei der weiteren Expansion.“

Die Konkurrenzsituation mit bald vier neuen Häusern allein in der Elberfelder City – neben Vesper soll es auch noch neue Hotels in der ehemaligen Bahnhofsdirektion (Clees-Gruppe) und am Wall (Holiday Inn) geben – sieht der Konzern gelassen. „Den Trend der Konkurrenz zur Aufwertung der Häuser, was dann häufig in höheren Preisen für den Gast resultiert, will B&B nicht mitmachen.“ Wenn sich aber die Konkurrenz nach oben orientiere, bleibe im unteren Segment mehr Platz für B&B. est

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer