Brand an der Ernststraße: Hubschrauber fliegt Opfer in Bochumer Spezialklinik.

Einsatz

privat

Wuppertal. Rettungseinsatz am Arrenberg in Elberfeld: Am Sonntag gegen 13 Uhr brach im Wohnheim an der Ernststraße im dritten Stockwerk ein Zimmerbrand aus. Dabei erlitt die 35 Jahre alte Bewohnerin schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung. Wenig später landete eine Rettungshubschrauber auf dem Akzenta-Parkplatz auf der Steinbecker Meile und flog das Brandopfer umgehend in die Bochumer Spezialklinik Bergmannsheil.

Brandverletzungen dritten Grades: Frau in Lebensgefahr

Die Frau habe Brandverletzungen dritten Grades erlitten. Es bestehe Lebensgefahr, hieß es gestern Abend. Die Brandursache ist unklar. Das Feuer sei in der Nähe einer Schlafcouch ausgebrochen. Laut Polizei hat die schwer verletzte Frau den Rettern selbst die Tür geöffnet. Vorsichtshalber wurde das Gebäude zwischenzeitlich geräumt. Laut Polizei beläuft sich der Brandschaden auf eine vergleichsweise geringe dreistellige Euro-Summe. Einen Gebäudeschaden gibt es demnach nicht. spa