Bartsch, Gerhard (b13)

Barmen. Sie steht unter keinem guten Stern – die Inbetriebnahme der Ampelanlage an der Autobahnauffahrt in Barmen: Seit Dezember steuert das System, das der Landesbetrieb Straßen NRW errichtet hat und betreibt, auch dort den Zustrom auf die A 46. Mit ihren 450 Grünphasen pro Stunde kann die Ampel – bei jeweils zwei Fahrern – insgesamt 900 Fahrzeuge „durchlotsen“. Doch das System stößt immer wieder an seine Grenzen – wie die Rückstaus bis ins Carnaper Kreuz dokumentieren.

Abgesehen davon, dass Lastwagen am Hang bei Grün nicht schnell anfahren können, bewegt sich die Leistungsfähigkeit des Verkehrsknotenpunktes bei stündlich 860 bis 890 Fahrzeugen ohnehin schon an der Grenze. Über Reserven verfügt das angrenzende städtische Ampelnetz ebenfalls nicht. Das Verkehrsressort der Stadt steht in Kontakt mit dem Landesbetrieb und meldet Probleme dorthin weiter. Auch im Verkehrsausschuss ist das Problem bereits ein Thema. mel

Leserkommentare (6)


() Registrierte Nutzer