Unter anderen brachen Unbekannte in eine Kindertagesstätte und ein Café ein. Dort klauten sie Laptops und Lebensmittel.

Syb, Einbrüche am Wochenende in Wuppertal
Symbolbild

Symbolbild

Daniel Bockwoldt

Symbolbild

Wuppertal. Über Fronleichnam gelangten Einbrecher in eine Kita an der Nesselstraße. Sie nahmen Laptops mit und entkamen unerkannt. Im selben Tatzeitraum brachen Diebe in ein Café an der Kirchstraße ein. Außer Lebensmitteln machten sie dort keine Beute.

In der Stieglitzstraße brachen am Freitag, zwischen 6.15 und 14.10 Uhr Unbekannte in zwei Wohnungen desselben Hauses ein. Sie erbeuteten ein Mobiltelefon und Geldbörsen, bevor sie unerkannt flüchteten. In eine Gaststätte an der Färberstraße gelangten Einbrecher in der Nacht zu Samstag durch ein auf Kipp stehendes Fenster hinein. Sie brachen Geldspielgeräte auf, entwendeten das Bargeld und flüchteten unerkannt.

Gleich dreimal schlugen Täter am Samstag in einem Haus an der Straße Alte Freiheit zu. Nachdem sie erfolglos versucht hatten, in Büroräume einzubrechen, gelangten sie später in zwei Wohnungen. Dort nahmen sie Bargeld und eine Debitkarte mit, bevor sie  flüchteten. Eine Wohnung an der Vogelsaue war das Ziel von Einbrechern am Samstagabend. Sie durchsuchten die Wohnung, ob sie auch Beute machten, steht nicht fest. In der Nacht zu Sonntag schließlich stiegen Diebe in ein Büro an der Straße Neuer Weg ein, aus dem sie mehrere Computer entwendeten.

Einen Überblick über alle Einbrüche im Tal gibt Ihnen unsere Einbruchskarte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer