Wuppertal. Alkohol am Steuer war laut Polizei der Grund für einen kapitalen Unfall auf dem Westfalenweg: Samstag gegen 22.30Uhr kam dort ein 54-Jähriger mit seinem Mitsubishi von der Straße ab und löste eine teure Ketten-Reaktion aus.

Unfall-Fahrer (54) musste seinen Führerschein abgeben

Der Wagen des 54-Jährigen rammte mit voller Wucht einen geparkten Mitsubishi, der daraufhin einen geparkten Daimler, einen VW und einen dritten Mitsubishi ineinanderschob. Geschätzter Schaden: mindestens 20000Euro. Der Unfall-Fahrer blieb unverletzt, musste allerdings eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer