Wuppertal. Der Bauschaden auf der A 46 in Höhe der Anschluss-Stelle Barmen ist erst einmal behoben - das meldet der Landesbetrieb Straßen NRW auf WZ-Nachfrage. Wie berichtet, musste dort am Dienstagnachmittag eine Notbaustelle eingerichtet werden, um an einer beschädigten Übergangskonstruktion zwischen der Fahrbahn und der Brücke zu arbeiten. Gut vier Stunden lang wurde der Verkehr in Fahrtrichtung Oberbarmen einspurig geführt, was Rückstaus bis ins Sonnborner Kreuz zur Folge hatte. Ob und wann im Abschnitt eine größere Baustelle eingerichtet werden muss, wird derzeit noch geprüft. mel
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer