Wuppertal. Die abgerissene Kardanwelle eines Lastwagens führte am Mittwochabend zur zeitweisen Sperrung der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Köln. In Höhe der Blombachtalbrücke musste die Feuerwehr gegen 20.45 Uhr ausgetretenes Hydrauliköl beseitigen.

Das Öl hatte sich nach Angaben der Feuerwehr über mehrere hundert Meter auf der Fahrbahn verteilt.

Zu Blechschäden kam es, nachdem einige Autofahrer über die Reste der Kardanwelle gefahren waren. Die Autobahn A 1 wurde zwischen den Anschlussstellen Langerfeld und Ronsdorf in Fahrtrichtung Köln für die Dauer der Arbeiten gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer