SYB Messer
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Wuppertal. Am Samstag gegen 23 Uhr wurde nahe des Bahnhofs Oberbarmen ein 44 Jähriger Mann überfallen. Der Wuppertaler befand sich auf der Rittershauser Brücke, als ihm drei Männer aus Richtung Waldeckstraße entgegenkamen. Während zwei Täter den Überfallenen an den Armen ergriffen, hielt der dritte Räuber ein Messer an den Hals des Mannes und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Geschädigte das Geld ausgehändigt hatte, flüchteten die drei Täter zurück in Richtung Waldeckstraße. Der 44-Jährige beschriebt einen der Täter als Anfang/Mitte 20 Jahre alt, 1, 80 Meter groß, dunklere Haut und sprach mit ausländischem Akzent. Er trug eine helle Hose und eine beige Jacke. Er wirkte wie der Wortführer der Gruppe und bedrohte den Wuppertaler mit dem Messer. Der zweite Täter ist  Anfang 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß, korpulent, hellhäutig. Er hatte eine schwarze Hose und eine schwarzen Jacke an. Der dritte Mann war ebenfalls Anfang 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß, er trug eine schwarze Jacke mit Kapuze.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0202/284-0 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer