Wuppertal. Seit Mitte September soll ein 34-Jähriger 30 Einbrüche in Wuppertal und noch einmal 14  Taten in Remscheid begangen haben. Jetzt wurde der Drogenabhängige in Remscheid gefasst und befindet sich im Gefängnis. Wegen schweren Diebstahls und Drogenbesitzes hat er noch 671  Tage zu verbüßen.

Der 34-Jährige soll bereits mehrere Einbrüche gestanden haben. Laut Polizei stieg er vorzugsweise in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Rechtsanwaltskanzleien ein, um an Bargeld für Drogen zu kommen. Die Ermittlungen dauern an. spa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer