Sprockhövel. Bei zwei Unfällen sind am Donnerstag in Sprockhövel ein Schüler verletzt und drei Autos demoliert worden. Gegen 7.50 Uhr fuhr eine 41-Jährige aus Schwelm auf der Gevelsberger Straße einen 13-jährigen Jungen an, der ohne auf den fließenden Verkehr zu achten die Fahrbahn betreten hatte. Der Schüler kam durch die Kollision zu Fall und musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Auf der Hiddinghauser Straße stießen gegen 18.35 Uhr zwei Fahrzeuge an der Kreuzung zur Haßlinghauser Straße zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde einer der beiden Pkw gegen einen dritten, auf dem Hopener Weg wartenden Wagen geschleudert. Die drei Fahrer - ein 18-jähriger Hagener sowie eine 36-jährige Frau und ein 45 Jahre alter Mann aus Sprockhövel, blieben unverletzt. Zwei der drei in den Unfall verwickelten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt etwa 15 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer