Vertrag für die Arbeit eines Talentscouts wird heute unterzeichnet.

Vertrag für die Arbeit eines Talentscouts wird heute unterzeichnet.
Christoph Uessem freut sich über die Kooperation. Archiv

Christoph Uessem freut sich über die Kooperation. Archiv

A. Fischer

Christoph Uessem freut sich über die Kooperation. Archiv

Sprockhövel. Die Jugendlichen der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule profitieren bereits seit zwei Jahren von der Beratung zur Studien- und Berufswahl durch einen sogenannten Talentscout der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Bochum. Am heutigen Mittwoch wird diese Zusammenarbeit nun auch offiziell durch einen Kooperationsvertrag besiegelt. Professor Dr. Jürgen Bock, Präsident der Hochschule Bochum und Oberstudienrat Christoph Uessem, Leiter der Gesamtschule, werden ihn im Beisein von einigen Schülern unterzeichnen.

Die Talentförderung im Rahmen des sogenannten Talentscoutingprogramms der Landesregierung setzt bei der Beobachtung an, dass sich besondere Talente und Fähigkeiten von Schülern aufgrund von individuellen Rahmenbedingungen manchmal nicht entwickeln können. In Zusammenarbeit mit den Lehrern suchen die Talentsichter gezielt nach diesen Lernenden. Die Gespräche sind ein freiwilliges Angebot, die Beratung erfolgt ergebnisoffen in Richtung Studium oder Ausbildung und langfristig über den Schulabschluss hinaus.

Für die Durchführung werden Schulen durch das Land einer bestimmten Hochschule fest zugeordnet und von einem Talentscout dauerhaft betreut. Er – im Fall der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule Alberto Rodriguez – bietet einmal monatlich Sprechstunden in der Schule an, für die halbstündigen Termine können sich Interessierte vorab melden. Zur Zeit werden insgesamt 15-20 Lernende betreut. Auch außerhalb der Sprechstunden können sie mit dem Rodriguez per E-Mail Kontakt halten und sich zum Beispiel bei der Suche nach Praktika, Studienplätzen, Vorkursen oder der Erstellung von Bewerbungsunterlagen unterstützen lassen. Durch diese Wegbegleitung und Orientierungshilfe werden die Schüler und Schülerinnen befähigt, selbstbewusster aufzutreten und Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu gewinnen. Das Programm stößt regelmäßig auf großes Interesse. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer