Sprockhövel. Zwei Totalschäden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag gegen 23.40 Uhr in Sprockhövel ereignete.

Ein 23-jähriger Sprockhöveler war mit seinem Pkw Chrysler auf der Sprockhöveler Querspange in Fahrtrichtung Haßlinghausen unterwegs, als er in Höhe der Zufahrt zum "Hof Stock" die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Er drehte sich und kollidierte mit seinem Heck mit einem entgegenkommenden Pkw BMW. Der BMW-Fahrer, ein 50-jähriger Wittener, trug leichte Verletzungen davon.

Der vermutliche Verursacher des Unfalls blieb unverletzt. Als Ursache nimmt die Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit bei Schneewitterung an. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 25 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer