Stadtfeste, Radtouren und Adventsmärkte stehen auch in diesem Jahr an. Langeweile kommt da nicht auf.

Stadtfeste, Radtouren und Adventsmärkte stehen auch in diesem Jahr an. Langeweile kommt da nicht auf.
Das Stadtfest und das Vatertagsfest an der Trasse stehen im kommenden Jahr unter anderem auf dem Programm. Archiv

Das Stadtfest und das Vatertagsfest an der Trasse stehen im kommenden Jahr unter anderem auf dem Programm. Archiv

Gerhard Bartsch

Das Stadtfest und das Vatertagsfest an der Trasse stehen im kommenden Jahr unter anderem auf dem Programm. Archiv

Sprockhövel. Wer gern etwas in Sprockhövel unternimmt, dem bietet sich auch im Jahr 2018 ein buntes Programm. Bereits am kommenden Samstag, 6. Januar, 17 Uhr, feiert die Theatergruppe Schnick-Schnack die Premiere der Bühnenadaption von Cornelia Funkes erfolgreicher Buchreihe „Die wilden Hühner“. „Damit präsentieren wir ein Stück, das für alle Generationen ist“, verspricht Christine Niephaus vom beliebten Theater-Ensemble.

Am 10. Februar fördert der HC Haßlinghausen in seiner Heimhalle das Brauchtum und lädt zum Kinderkarneval ein, zu dem im vergangenen Jahr neben dem Wuppertaler Kinderprinzenpaar auch das Hagener Stadtprinzenpaar sich die Ehre gab. Orga-Chef Klaus Dieter Hiedels kündigt auch in diesem Jahr den Besuch von Prinzenpaaren an.

Am 1. Mai eröffnet der Förderverein Freibad Sprockhövel die Freibadsaison. Natürlich hoffen die Schwimmfreunde auf sonnige Tage, um viele Gäste anzulocken. An zusätzlichen Aktionen wie den Schwimmstadtmeisterschaften des Stadtsportverbands Sprockhövel und dem beliebten Badewannenrennen, sowie dem kultigen Gottesdienst im Freibad, 26. August, dürfte es auch in diesem Jahr nicht fehlen.

Am 10. Mai feiert der Stadtmarketing- und Verkehrsverein Sprockhövel auf der „Glückauf-Trasse“, an der Pausenstation Bossel (Nasenberg) am Rad- und Wanderweg das wieder in den Veranstaltungskalender aufgenommene Vatertagsfest, das natürlich nicht nur für die Väter gedacht ist. Mit dem zweiten Jazzfrühschoppen vor dem Sparkassenvorplatz in Niedersprockhövel bieten die Stadtwerber auch für Musikfreunde etwas Besonderes an.

Mit Sicherheit wird das Hof- und Treckerfest von Sylvia und Frank Dittmer auf deren Feldern wieder von vielen Gäste besucht. An zwei Tagen lässt das Ehepaar ab dem 7. August mit einem bunt gemischten Programm für zwei Tage die Augen aller Generationen leuchten, Abendprogramm inklusive.

Am 25. August wird die Haßlinghauser Mittelstraße wieder zur Nach(t)Schlag-Meile umgestaltet.

An dem Wochenende, das den August mit dem September verbindet, findet auf dem Herzkamper Festplatz zum 61. Mal das traditionelle Schützenfest statt, bei dem sogar schon Größen wie Andrea Berg auftraten und für beste Stimmung sorgten.

Nur ein Wochenende später, am 7./8. September, feiert die Wirtschaftliche Interessengemeinschaft Sprockhövel entlang der Hauptstraße ihr Stadtfest „Sprockhövel erleben“. Der bekannte Gastronom Dirk Eggers baut dazu auf dem Sparkassenvorplatz sein großes Zelt auf, das bei jedem Wetter großen Spaß garantiert.

Mit der „Sprocki Horror-Radtour“ bringt das Stadtmarketing am 26. Oktober Halloween auf eine besondere Art in die Stadt.

Der Dezember beginnt mit dem Adventsfest an der Haßlinghauser Mittelstraße.

Den Abschluss der Veranstaltungsreihe dieses Jahres bilden im Dezember wie immer der große, bunte Adventskalender an den Fenstern der Sparkasse an der Hauptstraße und die Adventsmärkte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer