Geöffnet hat der Lift am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr.

wza_1500x1370_609948.jpeg
Skifahren - das geht auch in heimischen Gefilden. Seit Sonntag läuft der 220 Meter lange Schlepplift am Landhaus Siebe in Hattingen. (Archiv

Skifahren - das geht auch in heimischen Gefilden. Seit Sonntag läuft der 220 Meter lange Schlepplift am Landhaus Siebe in Hattingen. (Archiv

Andreas Fischer

Skifahren - das geht auch in heimischen Gefilden. Seit Sonntag läuft der 220 Meter lange Schlepplift am Landhaus Siebe in Hattingen. (Archiv

Elfringhausen. Wer für die ersten Schwünge im neuen Jahr nicht gleich in den Skiurlaub fahren möchte, der kann die Skier auch in heimatlichen Gefilden anschnallen: Seit Sonntag läuft der 220 Meter lange Schlepplift am Landhaus Siebe in Hattingen auf Hochtouren.

Von etwa 12 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit ist der Lift im Wodantal unter der Woche geöffnet. Bei Bedarf können Wintersportfans auch länger auf der Piste bleiben, dann wird das Flutlicht angeschaltet.

Beleuchtet wird die Piste am Wochenende aber auf jeden Fall. Dann rechnen Betreiber nämlich mit einem Besucheransturm - schließlich soll es reichlich Neuschnee gegeben. Geöffnet hat der Lift am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer