Der Getötete wies Stichverletzungen auf. Die Polizei ermittelt.

Ein 57 Jahre alter Russlanddeutscher, der seit neun Jahren in Schwelm wohnt, wurde am Dienstag früh gegen 6 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses von einem Nachbarn tot aufgefunden. Der Getötete, der in der 5.Etage vor dem Fahrstuhl lag, wies Stichverletzungen im Bauch und Rücken auf. Blutspuren zogen sich von der 7. Etage aus, wo der Mann wohnte, durch das Treppenhaus. Die Mordkommission Hagen übernahm am Dienstag die Ermittlungen. "Es wird in alle Richtung ermittelt", hieß es von der Pressestelle der Kreispolizei. Einen Tatverdächtigen konnte man noch präsentieren, auch der Todeszeitpunkt ist noch offen. Eine Obduktion der Leiche wurde angeordnet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer