30 kältefest gekleidete Wintersportfreunde waren mit ihren Schlitten am Start.

Bartsch, Gerhard (b13)

Sprockhövel. Es war eher eine spontane Idee, die einige Mitglieder der Bürgergemeinschaft Herzkamp mit Blick auf das bevorstehende Winterwochenende entwickelten: Man könnte sich doch zum gemeinsamen Rodeln treffen – bei Fackelschein auf einer der ortsbekannten Rodelstrecken.

Schnell war die Einladung ausgesprochen und verbreitet und tatsächlich fanden sich am Sonntagabend fast 30 kältefest gekleidete Wintersportfreunde mit ihren Schlitten auf dem Ochsenkamp ein.

Ausgerüstet mit einer großen Auswahl geeigneter Getränken zum Aufwärmen – entweder heiß aus der Thermoskanne oder aus Flaschen in kleinen Gläsern – machte das Treffen allen sichtlich Spaß. Während sich die Jüngeren von der Rodelstrecke begeistern ließen, widmeten sich die Älteren am Rande auch dem gepflegten Nachbarschaftsplausch.

„Es war ziemlich flott auf der Wiese und einige sind in den Kurven auch umgekippt“, berichtet Holger Wanzke von der Bürgergemeinschaft, die schon überlegt, ob man das gemeinsame Rodeln möglicherweise mit leicht geänderter Startzeit kurzfristig wiederholen kann.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer