Der HC Haßlinghausen rief Pippi, Piraten und Panther in die Turnhalle.

Hurra, es regnet Kamelle – Wikinger, Indianerinnen, Clowns und Co. versuchen, so viele wie möglich zu fangen ...
Hurra, es regnet Kamelle – Wikinger, Indianerinnen, Clowns und Co. versuchen, so viele wie möglich zu fangen ...

Hurra, es regnet Kamelle – Wikinger, Indianerinnen, Clowns und Co. versuchen, so viele wie möglich zu fangen ...

Andreas Fischer

Hurra, es regnet Kamelle – Wikinger, Indianerinnen, Clowns und Co. versuchen, so viele wie möglich zu fangen ...

Haßlinghausen. Gefährlich aussehende Piraten, verwunschene Meerjungfrauen und märchenhafte Feen: Fantastische Wesen ziehen derzeit durch unsere Lande. Die jecke Zeit erreicht ihren Höhepunkt, und auch die Kinder feiern die bunte fünfte Jahreszeit. Am Karnevalssamstag hatte der HC Haßlinghausen zum großen Kinderkarneval in die Sporthalle geladen. Da sah es aus wie in der Villa Kunterbunt: Pippi Langstrumpf gab sich die Ehre, und sie hatte Peter Pan gleich mitgebracht.

Zum 13. Mal hat der HC Hasslinghausen ein buntes Festprogramm extra für die jüngsten Karnevalisten auf die Beine gestellt. Er ist dem Kinderkarneval tief verbunden, steht aber von Jahr zu Jahr immer wieder vor einer kniffligen Aufgabe: "Es wird immer schwerer, genügend Helfer zu finden. Das ist wirklich nicht leicht, weil viele nichts mit Karneval am Hut haben", bedauert Geschäftsführer Klaus-Dieter Hiedels.

Dabei sei der Kinderkarneval in der Sporthalle, so Hiedels, für Haßlinghausen besonders wichtig. In der gesamten Umgebung gebe es kaum Veranstaltungen für Kinder mehr. Der Kinderkarneval sterbe gewissermaßen aus. Umso wichtiger sei es, die Tradition fortzuführen. Hiedels: "Auch die nächsten Jahre wird es wieder Kinderkarneval geben. Die Sporthalle ist bereits gebucht."

"Alle tanzen, das ist eine richtige Party"

In der Halle wird getanzt, gesungen und gelacht. Die "Zwei Lustigen Drei" und DJ Ronny haben närrische Lieder wie das "Rote Pferd" oder "Wer hat die Kokosnuss geklaut" im Programm und finden großen Anklang. Die kleine Prinzessin Lya-Stella (3) ist begeistert: "Mir gefällt es gut hier. Alle tanzen und laufen herum. Das ist eine richtige Party."

Einmal in die Rolle des Lieblingshelden schlüpfen und anderen Helden aus Träumen und Märchen begegnen - Karneval macht es möglich. Da wird aus Tom (4) die rothaarige Pippi Langstrumpf, die zusammen mit Cowboys und Rittern um die Wette hüpft. "Hier kann man ganz viel Quatsch machen", sagt Pippi.

Handballclub (HC) Haßlinghausen gibt es seit 14 Jahren. Er hat sich vom TUS Haßlinghausen abgesplittet, der auch schon zum Kinderkarneval in die Sporthalle geladen hatte. Nach der Splittung ging die Karnevals-Tradition auf den HC Haßlinghausen über.

125 Kinder und 95 Erwachsene kamen diesmal zum Kinderkarneval. Das entspricht der Resonanz des Vorjahres.

Besonderer Gast des Kinderkarnevals ist Aytug Guen, der 2009 an der TV-Castingshow "Popstars" teilgenommen hat. Die Funkenmariechen der KG Blau-Weiß Hagen tanzen, was das Zeug hält. Es regnet Kamelle und Gummibärchen von der WZ, das beste Kostüm wird prämiert, man misst sich im Tanzwettbewerb. Mit diesem Tag gelingt den lustigen jungen Narren etwas richtig Tolles: Sie verzaubern das sonst eher beschauliche Örtchen in ein jeckes Haßlinghausen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer