Jungen und Mädchen kämpfen am Samstag und Sonntag in der Glückauf-Hall um die Pokale.

fußball
Im vergangenen Jahr begegneten sich beim Jugendturnier zum Beispiel die U 15-Teams des VfL Gennebreck (weißes Trikot) und des Hiddinghauser FV.

Im vergangenen Jahr begegneten sich beim Jugendturnier zum Beispiel die U 15-Teams des VfL Gennebreck (weißes Trikot) und des Hiddinghauser FV.

Gerhardt Bartsch

Im vergangenen Jahr begegneten sich beim Jugendturnier zum Beispiel die U 15-Teams des VfL Gennebreck (weißes Trikot) und des Hiddinghauser FV.

Gennebreck/Niedersprockhövel. Der VfL Gennebreck lädt am Samstag und Sonntag zu seinem traditionellen großen Jugendhallenturnier in der Glückauf-Halle an der Dresdener Straße 11 in Niedersprockhövel ein. Am Samstag spielen 18 Jungenmannschaften: Die männlichen G-, F- und E-Junioren kämpfen um den Eisermann-Pokal.

Der Sonntag gehört den Mädchenmannschaften

Am Sonntag spielen 16 Mädchenmannschaften: Die weiblichen U 11-Teams treten gegeneinander an, um am Ende des Turniers den Lunau-Wanderpokal in die Höhe stemmen zu dürfen. Den Abschluss bildet das Turnier der weiblichen U 13-Teams um den Schönauen-Wanderpokal.

Los geht es am Samstag um 9.30 Uhr mit den G-Junioren – das letzte Spiel wird um 12.18 Uhr angepfiffen. Gespielt wird in allen Begegnungen jeweils zehn Minuten bei zwei Minuten Pause. Ab 13 Uhr spielen die F-Junioren, das letzte Spiel beginnt um 15.48 Uhr. Um 16.20 Uhr ist der erste Anpfiff für die E-Junioren, der letzte um 19.08 Uhr.

Für die E-Juniorinnen geht es am Sonntag um 10 Uhr los, das letzte Spiel fängt um 12.12 Uhr an. Die D-Juniorinnen spielen ab 14.45 Uhr. Die letzte Begegnung beginnt um 16.57 Uhr.

Folgende Vereine sind beim Jugendturnier vertreten: VfL Gennebreck, SC Obersprockhövel, TuS Haßlinghausen, Cronenberger SC, FSV Vohwinkel, TSV Dahl, SuS Volmarstein, Horst, VfB Schwelm, TuS Hattingen, TuS Grün-Weiß Wuppertal, DJK TuS Ruhrtal Witten, SV Blau-Weiss Weimar 09, TSV Gruiten, SF Niederwenigern, FFC Ennepetal, SF Hhöntrop, 1. FFC Recklinghausen und DJK Blau-Weiß Mintard.

Erster Vorsitzender des VfL Gennebreck ist Hartmut Oberste-Lehn. Vorsitzender des Fördervereins ist Bernd Gabler. Der Verein wurde 1923 gegründet und ist an der Straße Zum Sportplatz 10b angesiedelt. Nach dem Jugendturnier ist der nächste Höhepunkt des Vereins die Karnelvalsparty, die am Samstag, 14. Februar, 19.30 Uhr, im Vereinsheim stattfindet.

www.vfl-gennebreck.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer