Die Miniatureisenbahnen zogen wieder viele Besucher an.

Die Miniatureisenbahnen zogen wieder viele Besucher an.
Der kleine Elyas hatte zur Saisoneröffnung seinen Blaumann angezogen und reichte Vater Tobias Rompf das Ölkännchen.

Der kleine Elyas hatte zur Saisoneröffnung seinen Blaumann angezogen und reichte Vater Tobias Rompf das Ölkännchen.

Gerhard Bartsch

Der kleine Elyas hatte zur Saisoneröffnung seinen Blaumann angezogen und reichte Vater Tobias Rompf das Ölkännchen.

Haßlinghausen. Ein besseres Wetter hätten sich die Mitglieder des Dampfbahnclubs Sprockhövel für das Wochenende wohl nicht wünschen können. Pünktlich zur diesjährigen Saisoneröffnung strahlte die Sonne über den kleinen Bahnhof an der Glückauftrasse. Kleine und große Besucher durften dabei – wie jedes Jahr am dritten Sonntag im April – wieder schauen, wie sich die kleinen Bahnen in Bewegung setzen. So wie Elyas, der sich für den Besuch auf dem Vereinsgelände am Beermannshaus, extra seinen Blaumann angezogen hatte und mit Vater Tobias Rompf die kleinen Dampfbahnen in Schuss brachte, ehe die Besucher darauf ihre Runden drehen konnten.

Besonderer Höhepunkt waren zur Saisoneröffnung in diesem Jahr auch die Gastlokomotiven, die sich auf der Anlage des Dampfbahnclubs Sprockhövel vorstellten. Einen ersten Blick konnten die Besucher zudem auf die noch nicht ganz fertiggestellte Eisenbahnbrücke werfen. Sie soll im Laufe der Saison noch an das Streckennetz angeschlossen werden. Mehr Informationen: dbc-sprockhoevel.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer