Die Sprockhöveler Band will sich beim Nachwuchswettbewerb unter die besten Zehn rocken.

Die Sprockhöveler Band will sich beim Nachwuchswettbewerb unter die besten Zehn rocken.
Die Band Blue House hat es ins Halbfinale geschafft.

Die Band Blue House hat es ins Halbfinale geschafft.

Blue House

Die Band Blue House hat es ins Halbfinale geschafft.

Sprockhövel. Die Aufregung bei den Fans von Blue House ist groß. Denn die Musiker spielen heute ab 16 Uhr im Bochumer Rockpalast im bundesweiten Bandwettbewerb um den Einzug ins Finale. Die fünf jungen Musiker aus Sprockhövel habenbei ihren bisherigen Auftritten in einem der größten Nachwuchswettbewerbe Europas bereits überzeugt. Sollte ihnen das erneut gelingen, spielen treten sie am 14. Januar in Montabaur als eine der besten zehn Ensembles auf. Bei einem Erfolg könnte die Band weitere attraktive Gigs oder einen Plattenvertrag gewinnen.

Doch schon jetzt gehört die Gruppe zu den besten 100 von den ursprünglich 1300 Startern. Bassist und Sänger Philip Dew spürt zwar bei sich und seinen Kollegen zwar eine besondere Anspannung, doch aufgeregt seien sie noch nicht. „Das kommt meistens einige Minuten vor dem Auftritt“, sagt der Blue House-Geschäftsführer der Blue-House. Trotz ihres bisher größten Erfolgs hat der 26-Jährige mit seinen Kollegen Janik Schmidt, Florian Sturm, Oliver Trimborn und Hendrik Schnutenhaus den Alltag aufrecht erhalten.

Die Buchungen haben zugenommen

Bei den Buchungen für Auftritte habe die Nachfrage allerdings zugenommen. So haben die Sprockhöveler in den vergangenen Wochen schon 14 Wohnzimmerkonzerte gegeben. Zuletzt stand die Vorbereitung auf die Show in Bochum aber doch im Fokus. Da beim Wettbewerb das Publikum mit ihren Erst- und Zweitstimmen auf das Weiterkommen der Bands genauso Einfluss haben, freut sich Dew, bisher mehr als 100 Karten verkauft zu haben. „Ich bin gespannt, wie viele Karten wir bis Samstag 12 Uhr noch absetzen. Auf jeden Fall fahren wir mit einer großartigen Unterstützung dorthin“, betont der Frontmann.

Die Band kann sich auf die Unterstützung vieler Musikfreunde aus der Sprockhöveler Kirchengemeinde verlassen. Denn die fünf Freunde sind bei allem Stress und der normalen Arbeit in der Kirche aktiv. Rechtzeitig vor ihren großen Auftritt brachten die Sprockhöveler ihre Single „Stand Together“ als Musikvideo heraus und über verschiedene Kanälen wie YouTube in Umlauf. Da eigene Titel die Voraussetzung für die Teilnahme sind, will Blue-House sie heute Abend auch in Bochum spielen. Doch viel mehr verrät Dewnicht. Schließlich sollen die Fans das Feuerwerk erleben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer